shutterstock 250522252

Lehrstuhl für Health Care Operations / Health Information Management

Der Lehrstuhl befasst sich in Forschung und Lehre mit der Planung und Analyse von strategischen und operativen Dienstleistungsprozessen im Gesundheitssektor, vor allem in Krankenhäusern. Das Modellieren, Analysieren und Optimieren von praxisrelevanten Problemstellungen durch empirische und quantitative Verfahren steht im Vordergrund. Die Forschungsarbeiten erfolgen in enger Kooperation mit der Praxis. Zentrale Fragestellungen befassen sich mit dem Prozess-, Ressourcen-, Qualitäts- und Informationsmanagement.

» Zur Startseite des HCO/HIM

150717 UNIKA T lehrstuehle institute umweltmedizin 1280x400px IS

Lehrstuhl und Institut für Umweltmedizin

  • Translationale Forschung zur Umwelt-Mensch-Interaktion (Schwerpunkt: allergische Erkrankungen)
  • Ein moderner, interdisziplinär ausgerichteter Lehrbetrieb
  • Eine ganzheitliche Patientenversorgung in der Ambulanz für Umweltmedizin am Klinikum Augsburg
  • Ein Studienzentrum mit breitem Portfolio für Interventionsstudien ("Intervention an Grenzflächen")
  • Eine Einheit Durchflusszytometrie, CyTUM UNIKA-T, mit modernsten Forschungsgeräten

» Zur Startseite der Umweltmedizin

shutterstock 160438780

Lehrstuhl für Epidemiologie

Der Lehrstuhl für Epidemiologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München wird eine patienten-orientierte epidemiologische Forschung am Klinikum Augsburg etablieren. Neue Erkenntnisse in den Bereichen Prävention, Früherkennung und Patientenversorgung sollen zum Wohle der Bevölkerung bzw. der Patienten zügig in die Praxis umgesetzt werden.

» Zur Startseite der Epidemiologie

Teaserbild healthcare26

26.03.2019

Prof. Brunner beim 136. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie

Prof. Dr. Jens O. Brunner besucht den 136. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie vom 26. bis 29. März 2019 in München. Er referierte zum Thema IT-Lösungen zur optimalen Ressourcenplanung und OP Auslastung. Im Detail stellt er ein Vorhersagemodell zur Bettenauslastung in nachgelagerten Einheiten mit Hilfe von Neuronalen Netzen vor.

mehr erfahren

ECARF Preisverleihung ADF 2019 Foto ECARF 1

20.03.2019

ECARF-Forschungspreis für Denise Rauer und IEM-Seminar mit Professor Christoph Schlappbach

Die Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Forschung (ADF e. V.) hat zum Ziel, die dermatologische Forschung und themennahe Wissensgebiete im deutschsprachigen Raum durch Vernetzung und Interdisziplinarität voranzubringen. Auf der 46. Jahrestagung der ADF vom 13.-16.03.2019 in München erhielt Denise Rauer, wissenschaftliche Doktorandin am Lehrstuhl für Umweltmedizin, den ECARF-Preis 2019 (European Centre for Allergy...

mehr erfahren

2019 2.Gent

05.03.2019

Prof. Brunner besucht die Gruppe Computer Science Technology TC am Ghent and Aalst Technology Campuses der KU Leuven

Am 4. Und 5. März 2019 hat Prof. Brunner die Forschungsgruppe Computer Science Technology TC an der KU Leuven besucht. Die Gruppe beschäftigt sich mit Fragestellungen des Operations Research an der Schnittstelle zu Computer Science. Zusammen mit Greet Vanden Berghe und Pieter Smet wurden intensive Gespräche über eine mögliche Forschungskooperation insbesondere...

mehr erfahren