150717 UNIKA T aktuelles Termine1 1280x400px IS

zurück zur Übersicht




Optimierung der Pollen-Super-Site des UNIKA-T

Pollen super site am UNIKA-T: Pollenfluginformation und Pollenmonitor

06.12.2018

Das UNIKA-T arbeitet weiter an der Optimierung seiner Pollen-Super-Site in Augsburg, mit dem Ziel, die Erforschung der lokalen und regionalen Aeroallergenbelastung kontinuierlich zu verbessern. Auf der Grundlage dieses Pollenmessnetzwerks entwickeln die Forscherinnen und Forscher des UNIKA-T innovative Konzepte und Methoden der Pollenallergie-Prävention und -Therapie, die insbesondere auch der Augsburger Bevölkerung zugute kommen sollen.

Ein zentraler Meilenstein in der Realisierung dieses Vorhabens wurde am 05.12.18 erreicht: Der vom UNIKA-T bislang am Bayerischen Landesamt für Umwelt (LfU) in Augsburg betriebene vollautomatische Pollenmonitor vom Typ BAA 500 wurde auf das Dach des Gebäudes D der Universität Augsburg versetzt. Dort betreibt das Institut für Geographie bereits eine Messstation für Wetter und Klimadaten. Die Platzierung des Pollenmonitors in der unmittelbaren Nachbarschaft der einschlägigen Messgeräte ermöglicht eine Korrelation von Wetter-, Klima- und Aeroallergendaten. Diese wollen das Institut für Geographie und das UNIKA-T nutzen, um im Rahmen ihrer Kooperation den Einfluss des Klimawandels und weiterer Umweltfaktoren auf die regionale Aeroallergenbelastung zu erforschen.

Die Pollen-Super-Site des UNIKA-T umfasst derzeit zwei Standorte - die neue Site an der Universität Augsburg im Süden von Augsburg, sowie die Site auf dem Dach des Umweltmedizinischen Labors des UNIKA-T im Nordwesten von Augsburg. Die Sites bestehen jeweils aus den genannten vollautomatischen Pollenmonitoren vom Typ BAA 500 (state of the art der Pollenmesstechnik) sowie den manuellen Pollenfallen vom Typ Burkard (bisheriger Gold-Standard der Pollenmesstechnik).

Auf der Website des UNIKA-T werden bereits die aktuellen, von dem vollautomatischen Monitor am UNIKA-T erhobenen Pollendaten kostenfrei zur Verfügung gestellt: www.unika-t.de/pollenmonitor. Die Daten des Monitors an der Universität Augsburg folgen in Kürze.

Das UNIKA-T bedankt sich herzlich beim LfU für die geleistete Unterstützung beim Betrieb des Pollenmonitors. Großer Dank gilt auch dem Baureferat der Universität Ausgburg für die Unterstützung bei der Versetzung des Pollenmonitors. Mit großer Vorfreude blickt das UNIKA-T der Kooperation mit dem Institut für Geographie entgegen.

IMG 5748Abholung des Pollenmonitors vom bisherigen Standort (LfU Augsburg)

IMG 5756Kraneinsatz am neuen Standort (Gebäude D der Universität Augsburg)

IMG 5769Anhebung des Pollenmonitors auf das Dach von Gebäude D

Bild2Der Pollenmonitor am neuen Standort