150717 UNIKA T aktuelles Termine1 1280x400px IS

zurück zur Übersicht




Universitätsprofessorin Claudia Traidl-Hoffmann erklärt auf helmholtz.de den Zusammenhang zwischen Klimawandel und Pollenflugzeit

Forschung: Projekte und Publikationen

25.04.2018

Die passionierte Forscherin Prof. Dr. med. Claudia Traidl-Hoffmann spezialisiert seit Jahren die von ihr geleiteten Institutionen am UNIKA-T in Augsburg und am Helmholtz Zentrum in München auf molekulare Mechanismen der Interaktion Mensch-Umwelt, auf chronisch entzündliche Erkrankungen der Haut- und Atemwege sowie auf die Folgen von Klimawandel und Klimaeffekt. Die Helmholtz Gemeinschaft unterstützt Traidl-Hoffmanns Spitzenforschung sowohl strukturell als auch durch die Präsentation von neuesten Ergebnissen auf der eigenen Webseite „www.helmholtz.de“. In einem ausführlichen Interview zum Thema „Klimawandel und Pollenflug“ ordnet die Wissenschaftlerin neue Erkentnisse aus der umweltmedizinischen Forschung in den Kontext der messbaren Veränderungen des Klimas auf der Erde ein. Das vollständige Interview lässt sich hier nachlesen.


Die Helmholtz-Gemeinschaft HGF

Die Helmholtz-Gemeinschaft „HGF“ ist ein überregionaler, deutschlandweit und international tätiger, eingetragener Verein, welcher eine aktive Forschungslandschaft in zahlreichen Wissenschaftsfeldern überhaupt erst ermöglicht. Der Name des HGF geht auf den berühmten Universalwissenschaftler Hermann von Helmholtz (1821 Potsdam bis 1894 Berlin-Charlottenburg) zurück, dessen Statue den Eingangsbereich der Berliner Humboldt-Universität schmückt. Die Erkenntnisse des vielseitigen Wissenschaftlers waren Anhaltspunkt für zahlreiche weitere Bestrebungen, weshalb er auch als Namenspate des HGF den Weg in die Zukunft weist. Universitätsprofessorin Claudia Traidl-Hoffmann weist mit ihrer Forschung ebenfalls den Weg nach vorne und erhält deshalb durch die Helmholtz-Gemeinschaft Rückenwind insbesondere im Bereich der Forschung bezüglich Immunologie und Entzündungsprozessen in Zusammenhang mit allergischen Erkrankungen und dem fortschreitenden Klimawandel.

 

Text: V. Schiller / UNIKA-T

Prof. Traidl Hoffmann im InterviewDas Foto zeigt Forscherin Claudia Traidl-Hoffmann während einer Feldstudie an Birken. (Foto: UNIKA-T)